Ausgaben

Prof Nail Ausgabe 2, April 2016

Prof Nail Ausgabe 2, April 2016

Neue Verordnung? Wohl eher nicht!

Im Rahmen der Marktüberwachung ist aufgefallen, dass die Inhaltsstoffe des Produktes ‚Pinselreiniger 100 ml‘ auf Ihrer Homepage nicht veröffentlicht wurden. Dies wird nach dem Wasch- und Reinigungsmittelgesetz §8 Abs. 2 und der Verordnung (EG) Nr. 648/2004 Anhang VII Abschnitt D gefordert.“, Auszug aus einem Schreiben vom Landesamt für Umwelt und Arbeitsschutz das bei einem Unternehmen aus der Nagelindustrie kürzlich einging. Der Inhaber der Firma kontaktierte unsere Redaktion bezüglich Informationen und leitete das Schreiben an uns weiter.  

weiter lesen
Prof Nail Ausgabe 1, Januar 2016

Prof Nail Ausgabe 1, Januar 2016

Bildrechte – und was dabei zu beachten ist

Eine ganz normale Situation: Eine Firma, angesiedelt im Bereich Nail-Design, ist auf der Suche nach schönen Bildern für ein Design oder ein Produkt. Natürlich ist dies wohl die alltäglichste Situation im Firmenalltag. Nun gut – man hat einen Designer gefunden, man wird sich über den Preis und den Inhalt des Bildes einig. Der engagierte Nail-Designer macht die Nägel und schickt das Bild bzw. die Bilder aus unterschiedlichen Blickwinkeln an die Firma. Eines der Bilder (vielleicht auch mehrere) gefällt der Firma, sie kauft ein und bezahlt den Nail-Designer für seine Arbeit.

weiter lesen
Prof Nail Ausgabe 8, Dezember 2015

Prof Nail Ausgabe 8, Dezember 2015

Weihnachten – eine Zeit zum Danke sagen

Das ganze Jahr ist geprägt von Erfolgszwang, Hetze und Arbeit, der Jagd nach dem, was wir meinen, haben zu müssen. Messen, Ausgaben, Meisterschaften und Wettbewerbe! Die HWK-Prüfung und natürlich die nächste Schulung stehen im Terminplaner und wollen absolviert sein. Die Kunden möchten noch ein spezielles Design zu einem unmöglichen Termin am Samstagabend, aber bitte nach 19:00 Uhr! Es ist eigentlich kein Wunder, dass viele von uns um diese Jahreszeit todmüde und auch etwas schlecht gelaunt sind, denn der Stress, gerade im Nagelstudio, ist bis zum Heiligabend allgegenwärtig. Schließlich will ja noch jede Kundin die ganz spezielle Modellage für das Fest. Und was oftmals in Vergessenheit gerät, ist das DANKE. Deswegen möchten wir heute diese Möglichkeit nutzen, uns bei Ihnen, unseren Lesern, bei unseren Inserenten und Partnern sehr herzlich zu bedanken! Danke für die netten Gespräche auf den Messen und Meisterschaften – sie waren uns immer eine große Inspiration. Danke für die Bilder, für die vielen Beiträge, die uns Kollegen und Leser unermüdlich schicken – ohne diese Modellagebeispiele wäre die ProfNail nur halb so schön. Danke, an alle Inserenten, die mit der Schaltung von Anzeigen es erst ermöglichen, die ProfNail herauszugeben! Danke aber auch an all die interessanten Gespräche am Telefon, in denen Sie uns Ihre Sorgen und Belange mitteilen – gaben uns diese doch die Möglichkeit, das eine oder andere Thema zu recherchieren und ggf. Hilfestellung zu leisten. Und natürlich ein besonderer Dank an alle Abonnenten, die uns trotz Facebook, Instagram oder Pinterest die Treue halten, uns Lob und auch Kritik spenden und uns so den Antrieb für weitere Ausgaben geben. Das vergangene Jahr war hektisch, oft anstrengend und es gab viele Ereignisse, die das Leben nicht immer einfacher machten. Wir von der ProfNail wünschen Ihnen und Ihren Lieben, Ihren Freunden und Bekannten ein geruhsames und friedvolles Weihnachtsfest und einen tollen Start ins neue Jahr 2016!

Ihr ProfNail-Team   

weiter lesen
Prof Nail Ausgabe 7, Oktober 2015

Prof Nail Ausgabe 7, Oktober 2015

Kein kosmetisches Produkt

Schon einige Male haben wir über dieses Thema berichtet. Da werden Gele und Farben verkauft, bei denen auf dem Etikett zu lesen ist: „Kein kosmetisches Produkt“. Dürfen diese Produkte verkauft werden? Dürfen sie im Studio verarbeitet werden? Ein Prüfbericht, der kürzlich in der Redaktion eingegangen ist, bringt nun Licht ins Dunkel.

Auch wenn nach Herstellerintention die vorliegenden Proben keine kosmetischen Mittel darstellen, erfüllen diese die Zweckbestimmung von kosmetischen Mitteln, zudem werden sie auf einer Homepage im Internet zusammen mit Produkten für Nägel (Nagelöl, Acryle und Gele für Nägel etc.) angeboten. Auch Überlacke, die abschließend auf lackierten Nägeln aufgebracht werden, werden als kosmetische Mittel eingestuft, da sie zur Beeinflussung des Aussehens bestimmt sind und ein Kontakt mit dem menschlichen Körper (Teile des Naturnagels, Nagelhaut und nagelnahe Hautareale) gegeben ist.“

weiter lesen
Prof Nail Ausgabe 6, September 2015

Prof Nail Ausgabe 6, September 2015

Wo geht die Reise hin?

Häufig hören wir von den Ausstellern auf den Messen, wie schlimm doch die Nagelindustrie in den letzten Jahren geworden sei. Umsatzrückgänge, Preiskampf mit Billiganbietern und ein immer mehr Firmen machen es nicht leicht, sich im Markt zu behaupten. Und es ist sicherlich nicht von der Hand zu weisen, dass es jede Woche, jeden Monat neue Anbieter auf dem Nagelproduktemarkt gibt, die mit noch billigeren Preisen für Farbgele & Co. den einen oder anderen Kunden zu erreichen versuchen und damit den Anbietermarkt weiter zersplittern.

Wagt man einen Blick in andere Industrien, sind sicherlich Vergleiche möglich. Zum Beispiel im Computer- oder Elektronikbereich liefern sich die Anbieter seit vielen Jahren Preisschlachten und konkurrieren, ähnlich wie im Nagelbereich, mit Anbietern aus Asien. Jedoch stehen auf der anderen Seite Markenanbieter, die noch immer Warteschlangen vor ihren Geschäften haben und Wartelisten für ihre Produkte führen müssen, wie beispielsweise für die „Apple Watch“ oder das neue „iPhone“. Ganz offensichtlich sind die Verbraucher immer noch gewillt, gutes Geld für diejenigen Produkte und Leistungen zu zahlen, die für sie einen Wert darstellen.

Analysiert man diese Situation, ist es offensichtlich, dass für neue und innovative Produkte selbst in umkämpften Märkten noch immer gute Preise erzielt werden können. Die Schlussfolgerung für unsere Industrie wäre also, neue und innovative Produkte zu entwickeln, für die der Nail-Designer gewillt ist, einen angemessenen Preis zu bezahlen. Erst kürzlich haben wir begonnen, gemeinsam mit einem kanadischen Produzenten so eine Produkteinführung zu betreuen und die Resonanz bewahrheitet das Prinzip: Das Produkt mit seinen Alleinstellungsmerkmalen erzielt auf dem Nail-Design-Markt einen wirklich guten Preis!

Auch wenn heute der Markt mit Farbgelen und Gel-Lacken mehr als übersättigt ist, ist der Nail-Designer offensichtlich doch bereit, für wirkliche Innovationen und neue Produkte einen Preis zu zahlen, der es lohnt, diese Innovationen anzugehen. Genauso wie der Studiokunde bereit ist, für einen qualitativ hochwertigen Service in einem gehobenen Ambiente 50 Euro und mehr zu zahlen, genauso ist es beim Einkauf von neuen Produkten. Mit neuen Ideen und Produkten wird auch in Zukunft ein Wachstum im Markt realisiert werden können.

Ihr ProfNail-Team

weiter lesen
Prof Nail Ausgabe 5, August 2015

Prof Nail Ausgabe 5, August 2015

Sommer – Umsatzflaute oder Chance?

Viele Nail-Designer, Studios und auch Firmen beklagen in den Sommermonaten Juli und August verhaltene Umsätze. Natürlich würden Marketingexperten sofort auf die Urlaubszeit tippen. Schließlich sind viele Kunden in den Sommerferien und auch die Nail-Designer genießen den Sommer mit den Kindern und der Familie. Wenn die Kunden im Studio ausbleiben oder der Nail-Designer nicht arbeitet, wird auch kein Material verwendet bzw. werden keine Produkte verbraucht, ergo müssen auch weniger Produkte nachgekauft werden. Die Firmen merken dies an Umsatzrückgängen und versuchen, dieses Umsatzminus durch Rabattaktionen abzufedern.

In gewisser Weise ist dies sicherlich verständlich, aber genau diese Rabattschlachten führen dazu, dass der Kunde immer weniger zu regulären Preisen einkauft und einfach auf das nächste Angebot wartet. Dabei gilt gerade im deutschsprachigen Raum immer noch: „Was nichts kostet, ist nichts wert!“ Ganz in der Nähe der ProfNail-Redaktion gibt es einige Nagelstudios, die ganz anders agieren. „Der Juli war der umsatzstärkste Monat, den ich jemals hatte. Selbst mehr als im Dezember, der dem Studio ja traditionell wirklich gute Umsatzzahlen bringt!“, berichtet uns die Kollegin aus dem Nachbarort.

Ich habe mir überlegt, was meine Kunden vor bzw. nach dem Urlaub brauchen. „Eine gute Fußcreme, damit die Füße am Strand gepflegt aussehen, ein Peeling, um die von der Sonne beanspruchte Haut wieder auf Vordermann zu bringen, und natürlich eine fruchtig riechende Handlotion für die Strandtasche“, lautete die Empfehlung für den Produktverkauf. Die gezielt für diese Produkte schon im Vorfeld platzierte Werbekampagne über die Internetseite und die Facebook-Like-Me-Seite brachte nicht nur mehr Produktverkauf, sondern auch eine Anzahl neuer Kunden, die zuerst nur wegen der beworbenen Produkte im Studio vorbeischauten. Mehr als 15 % Umsatzvolumen, gerechnet am Serviceumsatz, konnte die Kollegin erzielen.

Mit diesem Umsatzplus war es für das Studio nicht mehr nötig, irgendwelche Rabattaktionen für die Sommermonate zu lancieren. Sie haben auch eine tolle Aktion durchgeführt? Erzählen Sie uns davon. Wir in der Redaktion der ProfNail sind überzeugt, dass es auch ganz ohne Rabatte funktionieren kann!

Ihr ProfNail-Team

weiter lesen
Prof Nail Ausgabe 4, Juni 2015

Prof Nail Ausgabe 4, Juni 2015

Politisches Engagement – „Nail Designer sind NICHT doof!“

„Die Politik verkauft uns für dumm. Das ist ja wohl jedem klar. Die machen vollmundige Versprechen vor der Wahl und sitzen sie einmal in Berlin bzw. in Brüssel, tun sie, was sie gerade wollen“, so die Meinung vieler Bürger.

Derzeit ist TTIP das große Thema und wir haben hierzu auch auf der Seite 20 in dieser Ausgabe einen ausführlichen Bericht abgedruckt. Darin wird erläutert, warum TTIP uns alle betrifft und wie die Folgen im schlimmsten Fall auch für die Nagelindustrie aussehen könnten.

weiter lesen
Prof Nail Ausgabe 3, Mai 2015

Prof Nail Ausgabe 3, Mai 2015

Konformität mit der Kosmetikverordnung

Eine der wichtigsten Gesetzgebungen, die unsere Branche betrifft, ist die EU-Kosmetikverordnung, kurz: KVO. In dieser Verordnung wird in Bezug auf Produkte, Inhaltsstoffe, In-Verkehr-Bringer, Auszeichnung u. v. m. so ziemlich alles geregelt. Der Sinn dieser Verordnung ist es, den Verbraucher vor einer unnötigen Belastung mit Chemikalien, vor möglichen allergischen Reaktionen, Vergiftungserscheinungen, Unfruchtbarkeit oder sogar Erkrankungen wie Krebs zu schützen. Man mag darüber unterschiedlicher Meinung sein, ob bestimmte Stoffe wirklich die befürchteten Auswirkungen auf den menschlichen Organismus haben oder nicht. Doch einen Fakt muss wohl jeder anerkennen: Kosmetik, also Produkte, die zur Verschönerung und Pflege des Menschen bestimmt sind, sollten unter keinen Umständen dazu beitragen, ein allergisches oder anderweitiges gesundheitliches Risiko zu erhöhen.

weiter lesen
Prof Nail Ausgabe 2, März 2015

Prof Nail Ausgabe 2, März 2015

Facebook – ein rechtsfreier Raum?

Facebook brachte in der Nail-Industrie wohl die größte Marktveränderung in den letzten Jahren. Firmen, die nicht auf Facebook vertreten sind, verlieren einen sehr großen Marktanteil. Doch die Entwicklung, die man auf dieser Plattform beobachten kann, ist nicht immer positiv.

Schon oft haben wir über „Bilderklau“ und Copyrightverletzungen auf Facebook und den Sozialen Medien bzw. im Internet berichtet. Erst kürzlich mussten auch wir von der ProfNail feststellen, dass einige User unseren geschützten Markennamen dazu verwenden, eigene Interessen zu verfolgen. Trotz einer höflichen Aufforderung unsererseits, den Namen der Gruppe abzuändern, weil eine Verwechslungsgefahr besteht, erhielten wir weder eine Antwort noch wurden irgendwelche Schritte unternommen, diese Markenverletzung zu ändern.

Selbst die Betreiber von Facebook, die oftmals wegen mangelnden Datenschutzes in die öffentliche Kritik geraten, haben eindeutig in den Nutzungsbedingungen Folgendes festgelegt:

„ … sich als eine andere Person auszugeben, eine falsche Präsenz für eine Organisation bzw. mehrere Konten zu erstellen untergräbt die Gemeinschaft und verstößt gegen die Bedingungen von Facebook.

„Vergewissere dich, bevor du Inhalte auf Facebook teilst, dass du dazu berechtigt bist. Wir fordern dich auf, alle Urheberrechte, Handelsmarken und sonstige Rechte einzuhalten.“

Facebook kann eine tolle Plattform sein, um sein Studio, seine Ausbildungen oder den Vertrieb von Produkten zu fördern. Aber auch hier gelten Regeln und man sollte erwarten können, dass die Mitglieder die „Netiquette“ (Benimmregeln im Internet) kennen und auch einhalten.

In der Zwischenzeit haben die Gründer und Administratoren der Gruppe, die unser Markenrecht verletzt, Post von unserem Anwalt bekommen. Ein teurer Spaß, der wohl nur auf eine unzureichende Kenntnis der Rechtslage zurückzuführen ist.

Ihr ProfNail-Team

weiter lesen

  • Die Beautyakademie.de

    Die Beautyakademie.de

    diebeautyakademie.de – Wir suchen: Mitarbeiter/in in Teilzeit für 2-3 Schulungen im Monat (jeweils am Wochenende). Reisegebiet Norddeutschland....
  • COSMETICA Stuttgart 2016

    COSMETICA Stuttgart 2016

    KOSMETIK international Messe – Auf der COSMETICA Stuttgart vom 9.-10. April bietet sich den Fachbesuchern ein breites Spektrum: Pflegende, apparative und...
  • Nails Olympic Show

    Nails Olympic Show

    Nails Perfect – Am 8. Mai 2016 findet in Polen die Nails Olympic Show statt. Danka Blotna, die im vergangenen Jahr bei der Nail Noblesse als Jurorin mit dabei...
Mehr Telegramm
  • Neue Pinsel

    Neue Pinsel

    Magnetic – Ein wenig Bling-Bling ist bei den meisten Kollegen sehr gefragt. Gepaart mit unübertroffener Qualität ist es das Erfolgsrezept von...
  • Milky

    Milky

    GelCare – jetzt gibt es das innovative GelCare auch als „Milky“. Hiermit können Sie bei der tollen Gel-Maniküre auch...
  • Neuheiten

    Neuheiten

    Pretty Nail Shop 24 – Gleich einen ganzen Frühlingsstrauß an Neuheiten wird von Pretty Nail Shop 24 vorgestellt. Die Stempel Schablonen von MoYou-...
Mehr Product News

 

Herzlich Willkommen bei Prof Nail – Ihr Magazin rund ums Naildesign


Bei Prof Nail finden Sie alles Wissenswerte rund ums Thema Nageldesign. Auch der Onlineauftritt überzeugt durch nützliche Infos zum Thema Naildesign und Naildesign Zubehör. Unter anderem können Sie sich auf diversen Videos zu den neuesten Trends in Sachen Nailart informieren. Und falls Sie selbst eine Naildesign Schulung bzw. Naildesign Kurse anbieten, besteht die Möglichkeit, Ihr Angebot auf unseren Seiten zu präsentieren.

Wünschen Sie noch zusätzliche Informationen zu Prof Nail? Am besten, Sie stöbern in aller Ruhe durch unsere Webseite und entdecken dort wertvolle Inhalte rund ums Naildesign oder Nailart. Sie finden dort die neuesten Nageldesign Produkte, mit denen Sie die Nägel optimal pflegen können. Prof Nail, das Magazin für Naildesign, steht Ihnen auch gerne für tiefergehende Auskünfte zur Verfügung. Sprechen Sie uns bei Fragen zum Bereich Nageldesign Zubehör bzw. auch Nageldesign Schulungen und nageldesign shop einfach an. Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Infoseiten.