Airbrush (2)

Öl-Kolbenkompressoren oder Membrangeräte, Single- oder Double-action-Pistolen mit unterschiedlichen Ventilen oder Farbbehältern bildeten die Grundlage für den Bericht in Ausgabe 6/2005. Heute haben wir Ihnen die Farben und Schablonen, Vor- und Nachteile sowie Variationen der Serviceleistung zusammengestellt. Obwohl schon die Vielfalt der Angebote an Geräten fast undurchschaubar war, so gibt es bei den Farben und Schablonen eine noch größere Auswahl von Anbietern.

Farben
Die Wahl der Farben ist zu allererst auch abhängig von der Wahl der Pistole. Die Viskosität der Farbe bestimmt die Größe der Düse oder umgekehrt. Wenn man die Pistole schon gekauft hat und sich für eine bestimmte Düsengröße (zwischen 0,2 – 0,4 mm) entschieden hat, muss sich die Kaufentscheidung der Farbe nach der vorhandenen Pistole richten. Anhand der Vielzahl der Meinungen, die von Herstellern, Vertriebsfirmen und von Airbrushern in der Redaktion eingegangen sind, ist unschwer zu erkennen, dass die Entscheidung für die „richtige“ Farbe aber nicht nur von der Pistole sondern auch von der persönlichen Präferenz und dem Farbangebot der einzelnen Firmen abhängig gemacht wird. Grundsätzlich kann man feststellen, dass die Regel – „Je geringer der Düsendurchmesser, desto dünner bzw. hochviskoser muss die Farbe sein.“ – angewendet werden kann. Da für die Anwendung auf den Fingernägeln ausschließlich wasserlösliche Acrylfarbe in Frage kommt, kann man zusammenfassend feststellen, dass öl-basierende Farben nur für Leinwand oder andere Untergründe, also nicht für Fingernägel oder Körperauftrag geeignet sind. Die wasserlöslichen Farben können natürlich auch mit Wasser verdünnt werden, wobei aber die meisten Airbrusher lieber zu fertig gemischten Farben greifen. Die Leuchtkraft sowie die Deckkraft der Farben sind ebenso wichtig wie die Viskosität, damit die Düse nicht verstopft oder die Farbe an der in der Pistole befindlichen Nadel kleben bleibt oder sich ablagert. Aber die Ablagerung der Farbe an der Nadel ist nicht nur von den Farben sondern auch von den Pistolen abhängig. Wieder ist die Tatsache festzustellen, dass sich die Anschaffung von Qualitätsgeräten auch bei der Arbeit bezahlt macht. Gerade zu Beginn wird von den meisten Ausbildern eine Farbe mit mittlerer Viskosität empfohlen. Um Farben zum Strahlen zu bringen, raten viele Anwender, den Nagel mit Weiß zu grundieren.