Pinchen - Perfekt

Das Pinchen hat eine Anzahl von Vorteilen. Der wichtigste Vorteil ist, dass das Pinchen die Nägel stärker macht. Eine Struktur mit einem Bogen oder Arch ist stärker oder haltbarer als eine Form, die flach und gerade ist. Architekten setzen dieses Prinzip beim Bau von Brücken ein. Durch das Pinchen kann man dem modellierten Nagel Struktur und Statik geben. Ein weiterer Vorteil ist, dass kaum ein Aufbau modelliert werden muss um der Modellage Stärke und Haltbarkeit zu geben. Die meisten Kunden möchten eher flache Nägel haben. Gepinchte Nägel können trotz flacher und dünner Modellage dennoch die Vorteile einer ausgeprägten Wölbung haben. Die Kundin hat den Eindruck, dass die Nägel trotz des Pinchens ganz flach sind. Pinchen hilft auch, die Seitenlinien des modellierten Nagels parallel zu bekommen. Der einzige Nachteil ist, dass das Pinchen einen extra Arbeitsaufwand bedeutet und mehr Zeit notwendig ist als bei einer herkömmlichen Modellage.

Optik
Durch das Pinchen wir eine optische Illusion kreiert. Die Nageloberfläche ist größer als sie wahrgenommen wird. Selbst bei einer Modellage von breiten Naturnägeln, wenn die freie Nagelspitze schaufelig erscheint, kann dies durch das Pinchen optisch korrigiert werden. Das Produkt verläuft konisch zur freien Nagelspitze hin. Zu beachten ist aber, dass bei einem eventuellen Pinchen der Modellage dies schon bei der Modellage der Smileline zu berücksichtigen ist. Da man optisch nur einen Teil der Smileline wahrnimmt, muss sie gebogener modelliert werden. „Gepinchte“ Nägel werden anders modelliert als wenn man die Wölbung mit Produkt aufbaut. Sie sollten den Nagel schon „sehen“ noch bevor Sie mit der Modellage beginnen.