Frühjahr Type and Style

Doch einfach zu sagen, dass Rot für Aggressivität stünde, oder Grün mit phlegmatisch gleichzusetzen sei, wäre den vielfältigen Anwendungen und Interpretationen nicht Genüge getan. Viele Bereiche unseres Lebens werden heute schon über die Farbenlehre bestimmt. Offensichtlich ist dies bei Mode und Beauty, Raumgestaltung und Werbung. Doch ganz banale Ereignisse werden von Farben beeinflusst. Wie der erste Eindruck einer Person ist, wie wir den Charakter einschätzen und damit ein Urteil über eine Person fällen, ist oft von den Farben der Kleidung oder dem Farbtyp des Menschen abhängig.

Farbtyp
Aber genau bei dem Thema des Farbtyps gibt es sehr unterschiedliche Meinungen über die Farbenlehre. So hat beispielsweise Max Lüscher die Menschen über die Farbenlehre diagnostiziert und mit seiner Theorie noch heute anwendbare Hilfestellungen für die Psychoanalyse und Therapie zusammengestellt.

Frühlingstyp
In dieser Ausgabe werden wir auf den Frühlingstyp eingehen. Erkennen kann man den Frühlingstyp an blonden und rotblonden bis hellbraunen Haaren mit einem goldenen Unterton. Die Augenfarbe ist meist blau, türkis bis hin zu bernsteinfarben. Der Teint ist meist hell und zart mit goldenem Unterton. Die Farben, die zum Frühlingstyp am besten passen, sind warme leuchtende Töne mit gelbem Unterton. Strahlende Blütenfarben, frisches Grün und sanfte Erdtöne sind für den Frühlingstyp besonders gut geeignet und bringen eine neue Ausstrahlung.