Inhalt

In den letzten Monaten wurde in anderen Fachzeitschriften viel über den BDND, die Prüfung und über mich geschrieben. Aus welchem Grund auch immer sind meist die Stimmen zu Wort gekommen, die dieses Projekt nicht unterstützen. Daher möchte ich mich heute zu Wort melden. Sie haben gelesen, dass ich diese Prüfung nur aus kommerziellen Interessen ins Leben gerufen habe, dass der Verband sowieso nur ein Club einiger weniger Nail Designer sei, die meiner Meinung seien, und dass die HWK mit den Kursen und Prüfungen Ihnen nur das Geld aus der Tasche ziehen wolle! Fakt ist, dass ich schon im Jahre 2001 einen Vortrag über eine Prüfung auf einer Messe gehalten habe, dass ich zwei Jahre mit dem Industrieverband zusammenarbeitete und dieser die Prüfung mangels Interesse fallen ließ. Fakt ist, dass das von mir konzipierte Prüfungskonzept nun an einer Anzahl von HWKs durchgeführt wird und, dass hierdurch der Beruf des Nail Designers der Anerkennung ein ganzes Stück nähergekommen ist. Beurteilen Sie als Leser der Prof Nail selbst, was all die anderen, die heute den BDND, die Prüfung und mich persönlich kritisieren dazu beigetragen haben, den Beruf des Nail Designers mehr Anerkennung zukommen zu lassen. Jeder einzelne Kritiker verdient mit dem Verkauf von Produkten und Ausbildungen Geld. Spricht aus der Kritik vielleicht ein wenig die Sorge, den Anschluss an eine neue Epoche verpasst zu haben? Ich behaupte nicht, dass nur meine Idee gut ist. Ich rufe jeden Nail Designer auf, sich seine eigene Meinung zu bilden – Sie sind die Personen, um die es bei dieser Angelegenheit geht.

T. Malon
Redaktion Prof Nail