Meisterschaften

Im Mai fanden die ersten vom BDND organisierten Meisterschaften auf der Hair & Beauty in Frankfurt statt. 55 Nail Designer aus 9 Ländern hatten sich angemeldet, um sich der Herausforderung zu stellen. Nail Art und Studio Nail Design waren die Aufgabenstellungen, die es unter bestimmten Bedingungen zu arbeiten galt.
Durch die Beurteilung einer unabhängigen und fachlich kompetenten Jury wurden die besten Nail Designer in Nail Art und Nail Design gekürt. Doch es ist für manchen Nail Designer offensichtlich hart, die Kritik und Beurteilung der eigenen Arbeit durch Juroren zu akzeptieren. Schon wenige Tage nach den Meisterschaften behaupteten böse Zungen, dass diese Meisterschaft schon im Vorfeld entschieden gewesen sei. Nur Teilnehmer einer bestimmten Firma hätten die Chance gehabt, einen der ersten drei Plätze zu belegen.
Weder der BDND noch die Juroren haben ein Interesse, Teilnehmer einer bestimmten Firma zu bevorzugen, vor allen Dingen auch deshalb nicht, weil genau diese Firma in der Vergangenheit keinerlei Kontakt zum BDND hatte und seinen Ausbildern von einer Zusammenarbeit mit dem Verband abrät. Warum also würde irgendein Mitglied des BDND dies wohl tun? Für das Team des BDND, das die Organisation mit viel Zeitaufwand und ehrenamtlich abwickelte, muss dies wie eine Ohrfeige wirken. „Wenn ein Nail Designer nicht das Urteil und die Kritik der Juroren hören will – warum nimmt er dann eigentlich an einer Meisterschaft teil?“, so die berechtigte Frage eines Jurors.
Die Teilnahme an einer Meisterschaft sollte dafür genutzt werden, einmal herauszufinden, wie gut die eigenen Leistungen wirklich sind. Dies ist entscheidend wichtig für den eigenen Erfolg im Studio.
Alle Teilnehmer einer Meisterschaft haben diese Möglichkeit. Alle Teilnehmer an Meisterschaften des BDND haben die Garantie, von einer fachlich qualifizierten und unabhängigen Jury beurteilt zu werden. Durch die Herausgabe der Bewewertungsbögen kann sich jeder Teilnehmer mit seiner Kritik an den jeweiligen Juror wenden. Aufgrund dessen Urteils bietet sich für den Teilnehmer die Chance, seine Fähigkeiten kritisch zu sehen und vor allem – sie zu verbessern.

T. Malon
Redaktion Prof Nail