Handschuhe

Nail Designer tragen Handschuhe während der Arbeit aus einer Anzahl von Gründen: In erster Linie möchten Sie sich vor möglichen allergischen Reaktionen auf Produkte, die in der Nagelindustrie verwendet werden, schützen. Da Allergien immer mit einer Sensibilisierung des eigenen Immunsystems zusammenhängen, muss aus diesem Grund schon bei der Ausbildung mit dem Tragen von Handschuhen begonnen werden. Eine Allergie kann niemals geheilt, sondern bestenfalls nur verhindert werden. Glücklicherweise wird während der meisten Ausbildungen das Tragen von Handschuhen empfohlen und hierdurch schon die beste Grundvoraussetzung zur Verhinderung einer Allergie geschaffen. Zum Zweiten werden hygienische Gründe für das Tragen von Handschuhen angeführt. Durch die Verwendung von Handschuhen wird die Kontamination durch Viren, Bakterien und Pilzsporen vermieden. Darüber hinaus müssen die Hände weniger oft gewaschen werden, was dem Säureschutzmantel der eigenen Haut zugutekommt. Auch der Schutz vor Verletzungen beim Feilen wird als Grund für das Tragen von Handschuhen angeführt. Dies ist natürlich nur für die Feilarbeit mit der manuellen Feile richtig. Beim Gebrauch einer elektrischen Feile nutzt das Tragen von Handschuhen als Schutz nur wenig. Als weiteren Grund für das Tragen von Handschuhen wird oftmals der Schutz der eigenen Nagelmodellage angeführt. Wenn Sie während der Arbeit Handschuhe tragen, bleibt ihre eigene Modellage länger schön.

Die richtige Auswahl
Oftmals erzählen Kolleginnen, dass das Tragen von Handschuhen unangenehm sei. Nail Designer klagen, dass sie nicht genügend Gefühl für die Kundin hätten und das Verwenden einer Feile mühevoll sei, wenn Handschuhe getragen würden. Ebenso oft wird aber erzählt, dass das Tragen von Handschuhen eine reine Gewohnheitssache sei. Wenn ein Nail Designer schon während der Ausbildung zum Tragen von Handschuhen angehalten wurde, ist dies später ständige Routine. Ein gut sitzender Handschuh funktioniert genauso wie die nackte Hand. Dies ist auch der Grund, warum es so wichtig ist, den richtigen Handschuh auszuwählen. Hier ein paar Kriterien, gemäß denen die Handschuhe ausgewählt werden sollten:

1. Sicherheit (gegen Allergien und Kontaminierung),

2. Gebrauch (Tragekomfort, Lebensdauer, mechanische Anwendung), Kosten (ökonomischer
Faktor) und

3.  Aussehen.

Sicherheit
Wie viel Sicherheit das Tragen von Handschuhen bringt, ist meist vom Material, aus dem die Handschuhe gefertigt wurden, abhängig.

Aus PE (Polyethylen) ist ein Handschuh, der (beinahe) durchsichtig ist und meist an Tankstellen zum Betanken der Fahrzeuge ausgegeben wird oder von Verkäufern an der Brot-oder Wursttheke verwendet wird. PE ist ein sehr leichtes und dünnes Material, das für die Arbeit im Nagelstudio ungeeignet ist.

Latex: Durch die weit verbreitete Latexallergie ist Nail Designern und anderen Berufsgruppen vom Tragen von Handschuhen aus Latex abzuraten. Auch die gepuderten Handschuhe aus Latex sind ungeeignet für das Nagelstudio. Der verwendete Puder beinhaltet minutiöse Eiweißanteile des Latex, die nach dem Abstreifen der Handschuhe in der Atemluft des Studios nachgewiesen werden können. Es lohnt sich, teurere Latexhandschuhe zu bevorzugen. Die qualitativen Unterschiede machen sich gerade in Bezug auf allergische Reaktionen bemerkbar.