Nail Designer - ein Beruf

Wir haben schon oft über die Prüfung für Nail Designer an den HWKs berichtet. Doch immer wieder taucht die Frage auf: „Warum sollte ich diese Prüfung ablegen?“ Durch die jüngste Entwicklung, dass nun gleich zwei große Firmen in Deutschland ihre Ausbilder zur HWK-Prüfung geschickt haben und in Zukunft jeden ihrer Ausbilder dieser Prüfung unterziehen werden, gewann das Projekt der HWK-Prüfung an Bedeutung. Dennoch ist für den Einzelnen noch immer nicht ganz schlüssig, was er denn für Vorteile aus dieser Prüfung ziehen könne.
Es ist für die Studiokundin sicherlich leicht erkennbar, dass eine Prüfung an der Handwerkskammer ein Qualitätssiegel darstellt. Hat man die Prüfung bestanden und sein Handwerkskammerzertifikat im Studio montiert, wird man bald bemerken, dass gerade neue Kunden von diesem Qualitätsmerkmal beeindruckt sind. Investiert man dann als Studiobesitzer noch ein wenig in lokal platzierte Werbung, wird man alsbald feststellen, dass der Zuspruch von neuen Kunden über diesen Weg sicherlich nicht von der Hand zu weisen ist.
Die Bedeutung der Prüfung für den Verband, der diese bis heute an einigen Handwerkskammern eingeführt hat, geht aber weit über dieses Qualitätssiegel hinaus. Der BDND möchte eine Anerkennung des Berufs Nail Designer erreichen. Und dies ist in Deutschland nur über die einschlägige Stelle in der Wirtschaft, nämlich den deutschen Handwerkstag zu erreichen. Verpassen Sie nicht die Chance, sich Ihren Beruf auch für die Zukunft zu sichern.

T. Malon
Redaktion Prof Nail