Gründliche Recherche

Was ist die Aufgabe eines Journalisten? Sie besteht darin, sich mit den für den Leser interessanten Themen kritisch und neutral auseinanderzusetzen. Natürlich fließt in gewisser Weise auch die Meinung des Journalisten in die Recherche mit ein. Aber eigentlich sollte ja die journalistische Arbeit für den Leser sein – also ohne vorgefasste Meinung und vorbehaltlos berichtet werden. Sicherlich muss ich mir ab und an den Vorwurf machen lassen, dass die in der Prof Nail veröffentlichten Artikel von meiner Meinung und meinen Erfahrungen geprägt sind. Umso mehr freue ich mich über Kritik der Leser, die mich auf diesen Umstand hinweist. Das Thema HWK-Prüfung hat in den vergangenen Jahren einige Beiträge der Prof Nail geprägt. Warum? Ich bin der Meinung, dass nur durch eine Weiterentwicklung des Ausbildungsstandards und eine unabhängige Überprüfung die Zukunft für das Nail Design gesichert ist. Nur über den Weg der freiwilligen Prüfung an der Handwerkskammer ist möglicherweise in der Zukunft die Anerkennung des Berufes des Nail Designers als eigenes Berufsbild zu erreichen.
Ich investiere viel Zeit und Engagement, dies zu erreichen. Urteilen Sie selbst, welchen Stellenwert unsere journalistische Arbeit, auch im Vergleich mit anderen Zeitschriften in der Nagelindustrie, für Sie als Nail Designer hat.
In den vergangenen Jahren haben Sie als Prof-Nail-Leser und -inserent durch Ihre Treue unseren Erfolg und diese Arbeit ermöglicht. Es ist an der Zeit, sich für das uns entgegen- gebrachte Interesse und Vertrauen in aller Form zu bedanken, was ich hiermit sehr gerne tue.

T. Malon
Redaktion Prof Nail