Deep Blue

Inlay-Design
Nach den Grundarbeitsschritten und der Vorbereitung der Naturnagelplatte wird eine Schablone unter den freien Nagelrand angesetzt. Schon jetzt sollte auf die Form geachtet werden. Bei einem Stiletto wird die Form mit einer Wölbung nach unten angesetzt, bei einer eckigen Modellage wird sie mehr gerade angesetzt. Das Ansetzen der Schablone hat auch Einfluss darauf, wie viel Material der Nail Designer aufbringen kann. Zuerst wird eine Grundierung für die Colormodellage gearbeitet. Es wird eine dünne Schicht mit klarem Acryl aufgebracht. Um dem Design Tiefe zu geben, wird im nächsten Arbeitsschritt ein Colorfading mit Glitterpulver aufgebracht. Auch hierbei wird nur eine sehr dünne Schicht aufgetragen. Für das Inlay-Design wird nun mit sehr kleinen Kügelchen begonnen, die aus mindestens zwei Farben aufgebaut sein sollten und die einzelnen Blütenblätter für die Ranke werden modelliert. Mit jedem Blütenblatt wird natürlich mehr Produkt aufgebracht, was die Modellage später unförmig machen könnte. Denken Sie also bei jeder Blüte daran, dass die Produktbällchen so klein wie möglich gehalten werden und wirklich nur geringe Mengen des Modellageprodukts aufgebracht werden. Die Blütenranke wird nur bis in das vordere Drittel des Nagelbetts gearbeitet. In der äußersten Spitze des Stilettonagels werden nur kleine Bällchen aufgesetzt, da eine Blüte in diesem Bereich die Stilettoform stören würde. Von der Seite betrachtet, sieht man nun sehr schön, wie die Arch der Modellage entsteht. Um das Inlay-Design zu stabilisieren, wird nun etwas klares Produkt aufgetragen und über den Nagel verteilt. Achten Sie hierbei darauf, dass auf dem Nagelbett noch Platz für das Overlay-Design gelassen wird. Nun wird die Schablone vom Finger entfernt und der Nagel in Form gepincht. Nachdem die exakte Stilettoform überprüft wurde, wird der Nagel in Form gefeilt und auf Hochglanz poliert.

Overlay-Design
Um die Kombination Inlay-Overlay-Design zu arbeiten, wird im nächsten Schritt eine weitere Blüte direkt entlang des Nagelfalzes auf den Nagel modelliert. Die einzelnen Blütenblätter dürfen aber nicht die laterale Struktur des Nagels überragen. In unserem Beispiel wurde bei diesem Design akribisch auf diesen Punkt geachtet. Im letzten Bild kann man sehr schön sehen, dass trotz des Inlay- und des Overlay-Designs (Wenn es sich um „Inlay-Design“ handelt.) die laterale Struktur des Designnagels perfekt modelliert wurde.

Mit Dank an David Fowler