Agenda 2010

Gesundheitsreform, Massenarbeitslosigkeit, Agenda 2010, ... die schlechten Nachrichten reisen nicht ab. Und die Nagelstudios und Vertriebsfirmen stecken in einem Sommerloch. Es ist gerade jetzt nicht einfach, positiv in die Zukunft zu blicken. Doch jede Situation, auch wenn sie sich noch so negative darstellt, hat auch immer eine gute Seite. Zugegebener Masen fällt es nicht immer leicht, diese gute Seite im Auge zu behalten, und dennoch mit Zuversicht und Freude den Beruf auszuüben. Doch gerade Nail Designer haben da eine ganz besondere Vertrauensstellung mit ihren Kunden. Während der letzten, großen Wirtschaftskrise die Deutschland durchlebte, hatte eine Branche immense Zuwachsraten ­ die Friseurbranche. Der Verbraucher kaufte keine Autos mehr, Urlaub und Luxus wurde zur Seltenheit. Doch der Besuch beim Friseur war nach wie vor ein kleiner' "Urlaub vom Alltag" den sich selbst Durchschnittsverdiener regelmässig leisteten. Also haben wir Nail Designer eigentlich Grund zur Hoffnung. Wir müssen uns nur ein paar Gedanken machen, wie wir neue Kunden gewinnen, Stammkunden halten können und noch effizienter, also mit mehr Gewinn arbeiten. In dieser Ausgabe von Prof Nail finden Sie genau diese Tipps, wie Sie selbst in einer wirtschaftlich angespannten Situation, noch besser, noch effizienter, und mehr Gewinn erwirtschaften können. Wenn Sie die eine oder andere Idee aufgreifen und umsetzen, würde ich mich freuen, wenn Sie Ihre Erfahrungen in einem Brief an die Redaktion berichten. Schon jetzt wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Terri Malon, Verlagsleitung, Prof Nail D/A/CH