Λ

Gala

Edles Design

Für ein Gala- Event bereiten sich die meisten Frauen mit vielen Details und Accessoires vor. Das besondere Kleid, passende Frisur und Make-Up  und ganz exquisite Schmuckstücke werden für den besonderen Anlass ausgesucht. Ein wunderschönes und passendes Design unterstreicht die Wirkung der Hand.

Doch die Design- Modellage soll nicht den Blickpunkt liefern, eher das Gesamtbild unterstreichen. Sie soll die Aufmerksamkeit auf sich lenken um bemerkt zu werden, aber nicht den anderen Accessoires die Schau stehlen. Yolanda  hat das hier gezeigte Design entworfen. Es unterstreicht gekonnt das Gesamtbild für den geplanten Besuch auf der Gala.

Arbeitsanleitung

Zuerst wurde eine Modellage gearbeitet. Bei diesem Design ist es dem Nail- Designer überlassen, ob er die Verlängerung mit dem Gel- System oder mit Pulver/Flüssigkeit arbeitet. Ob über Schablone oder mit Tip – erstellen Sie eine Modellage nach den Wünschen der Kundin. Entlang der Smileline werden mit weißer Acrylfarbe die Umrisse der Blüten aufgetragen. Hierzu hat Yolanda Tupfen von Farbe aneinandergesetzt. Die Smileline wird mit den Tupfen gekonnt umspielt. Mit einem sehr dünnen Nail- Art Pinsel werden nun die Blütenmittelpunkte aufgemalt. Hierzu wählte Yolanda passend zum Outfit ein schönes Weinrot. Mit einem Striper-Pinsel werden nun die Umrisse der Blütenblätter mit der gleichen Farbe nachgezeichnet. Die Führung des Striper-Pinsels bedarf einiger  Übung. Bevor dieser beim Kunden zum Einsatz kommt, sollte man auf Probe-Tips die Handhabung des Pinsels mit dem langen Besatz ausprobieren. Um die Blütenmittelpunkte werden nun sehr feine dünne Streifen in die Blütenblätter gemalt. Hierzu verwendet Yolanda wieder den feinen Nail Art Pinsel, um die Zeichnung exakt anzufertigen. Im nächten Arbeitsschritt werden kleine weiße Punkte auf den Blütenmittelpunkt gesetzt. „Abhängig davon, ob die Kundin es wünscht, können nun auch noch Strasssteinchen in die Blüten gesetzt werden. Dieses Mal habe ich aber darauf verzichtet, weil der von der Kundin gewählte Schmuck schon auffällig genug war. Wir wollten das Gesamtbild des Outfits nur unterstreichen“, erklärt Yolanda die Vorgehensweise. Mit dem feinen Nail- Art Pinsel setzt Yolanda noch einige Details an die Ränder der Blütenblätter. „Bei ein paar Fingern habe ich auch noch einige Verzierungen über das Nagelbett gezeichnet. Auch hierbei sind es die Wünsche der Kundin, die bei der Entscheidung für weitere Details zu berücksichtigen sind“, weiß Yolanda.

Design: Yolanda

Produkte: Magnetic Nails

Schmuck:  Otazu

 

Nail Art Pinsel Nail-Art Pinsel

 

Λ

Dekoratives


Die Modemacher haben ihre neuen Modelle auf die Laufstege der Modemetropolen geschickt. Farben und Formen begeistern die Einkäufer und in den Boutiquen und Modehäusern sind längst die Frühjahrs- und Sommermodelle zu finden. Wir haben uns einige Accessoires ausgesucht und Milena Bogasow-Biebl gebeten, hierzu passende Designs zu arbeiten. In den nächsten zwei Ausgaben finden Sie Modellagearbeiten, die zu Taschen, Hüten und Schuhen entworfen wurden.

Romantisch

Wie aus einem vergangen Jahrhundert mutet dieser Hut an, der mit viel Tüll und Spitze den Kopf der Trägerin ziert. Fast wie ein Schleier umspielt der grobe Tüll die Stirn und die Augen des Modells. Inspiration für ein Design, das auch zur verspielten und romantischen Mode dieses Sommers wunderschön passt.

Arbeitsweise

Wieder hat Milena die Verlängerung der Nägel mit einem Tip gearbeitet. „Natürlich kann auch eine Schablonenmodellage als Basis für das Design gearbeitet werden. Doch das Design kommt besser durch den etwas milchigen Kunststoff des Tips zur Geltung“ erklärt Milena ihre Vorgehensweise. Nach dem Überzug mit einem klaren Modellageprodukt und der Formbefeilung ist der Nagel für die Malerei des Designs vorbereitet. „Malen mit Acrylfarbe ist nicht nur einfach zu erlernen, sie ist auch schnell zu entfernen. Beim Auffüllen dieser Modellage nehme ich nur den Glanzlack mit Nagellackentfernen ab und habe sofort meine Basis für die Rebalancierung der Modellalge“, so Milena weiter. Zuerst wird mit etwas schwarzer Acrylfarbe ein schwarzer Schatten entlang der Smileline gelegt(Bild 1). „Beim Hut, den ich als Vorlage hatte, gab der Tüll über der Stirn und den Augen auch einen visuellen Schatten“, begründet Milena diesen Schritt. Nun wird über die Smileline eine minutiöse Ranke gemalt (Bild 2). Mit weißer Acrylfarbe deckt Milena nun eine Ecke der Modellage ab (Bild 4) und zeichnet auch hier eine Ranke aus sehr kleinen Blättern (Bild 5). „Nun kommt auch der Unterschied in der Farbgebung zum Tip gut zur Geltung“, erläutert Milena. Die Ranken wurden mit einem sehr feinen Nail Art Pinsel gezeichnet. „Die Farbe kann man sehr schön mit Wasser verdünnen, um die kleinsten Details auf dem Nagel zu zeichnen“, erklärt Milena. Wie auch schon im vorherigen Design werden die Nägel nach dem Trocknen der Acrylfarbe mit Glanzlack oder Versiegelungsgel überzogen (Bild 6). Ein wunderschönes romantisches Design, das auch zu den Volantröcken und verspielten Rüschenblusen der Frühjahrs- und Sommermode passt.

Mit Dank an Milena Bogasow-Biebl

www.naillounge-munich.de

 

 

Λ

Nail Art

Season

Zu lange war der Winter mit eisigen Temperaturen und dunklen Tagen. Die Sonnenstrahlen locken die Menschen in die Straßencafes und Parks. T-Shirts und kurze Röcke ersetzen die Pullis und Winterjacken und das Farbenspiel in der Natur steht dem der Kleidung der Menschen in nichts nach. Anett Hoffmann, die schon in vielen Ausgaben der Prof Nail ihre Arbeiten zeigte, hat ihre Interpretation vom Frühling zusammengestellt.

Lichtes Grün, Sonnengelb kombiniert mit Orange und Pink lässt den Betrachter sofort an Frühling, Sonne und die ersten Blüten der Blumen und Sträucher denken. Die hier gezeigte Modellagearbeit mit einem schlichten 3-D Design wird auch die Kundin in Ihrem Studio begeistern.

Schritt für Schritt

Anett hat die hier gezeigte Modellage über Schablone gearbeitet, doch auch mit Clear-Tips kann diese Verlängerung ganz einfach gearbeitet werden. Noch vor der eigentlichen Modellage wird der Naturnagel, wie gewohnt, auf den Produktauftrag vorbereitet. Um die Form schöner zu gestalten, hat Anett das Nagelbett mit einem opaquem Material abgedeckt und verlängert. „Gerade wenn Kunden ein sehr kurzes Nagelbett haben, würden die Designs unförmig aussehen und die Verlängerung u. U. zu lang erscheinen. Ich arbeite bei diesen Voraussetzungen dann eine Nagelbettverlängerung und das Design kommt hiermit viel besser zur Geltung“, erklärt Anett ihre Arbeitsweise. Die eigentliche Verlängerung der freien Nagelspitze wird nun mit einem hellen Grün gearbeitet. Im Anschluss wird die Modellage mit einem klarem Modellageprodukt überzogen. Dies verleiht mehr Haltbarkeit und ist auch bei ungewohnter Länge für die Trageeigenschaften der Modellage zu empfehlen. Nachdem das Produkt etwas angehärtet ist, wird die Schablone entfernt und der Nagel in Form gepincht. „Durch das Pinchen wird die Stabilität der Modellage erhöht. Man kann mit sehr viel weniger Produkt arbeiten und erhält dennoch eine haltbare und formschöne Verlängerung“, weiß Anett. Nun wird die Modellage in Form gefeilt und zum Abschluss mit einem Versiegelungslack bzw. Gel mit Glanz überzogen. Mit einem feinen Nailart- Pinsel wird nun mit etwas Acrylfarbe die lichtgrüne Ranke über die Seite des Nagelbetts angezeichnet.

Mit Dank an Anett Hoffmann

www.nails-in-design.de