Λ

Cats

Cats

Mit den Federn am Augen-Make-up handelt es sich hierbei sicherlich um ein sehr auffallendes Detail, das für einen ganz speziellen Anlass geschaffen wurde. „Die extravagante Gestaltung des Auges zieht automatisch die Blicke des Betrachters an. Die Nägel sind eigentlich „nur“ als Accessoire in Form und Farbe auf das Make-up abgestimmt.

Anleitung
Gerade bei einer Stilettomodellage ist die gründliche Vorbereitung des Nagels besonders wichtig. Durch die Überlänge, die bei den Stilettos modelliert wird, ist der Aufbau der Arch ganz besonders wichtig. Nach den Arbeitsschritten für die Vorbereitung des Naturnagels wird eine Schablone direkt unter die freie Nagelspitze angesetzt. Mit einem opaken Modellagepulver wird das Nagelbett abgedeckt und verlängert. Hierbei modelliert Claudia die Smileline in einem Chevron, also spitz zulaufend. Nun wird die Spitze des Stilettonagels entworfen. Jeder Nagel wird mit unterschiedlichen Farben modelliert, wir zeigen Ihnen hier das mit Lila und Weiß gestaltete Design ausgesucht. Auf der rechten Seite der Spitze wird mit lilafarbenem Pulver gearbeitet. Noch bevor das Pulver ausgehärtet ist, zieht Claudia mit einem Spotswirl eine Wellenlinie in die Spitze. Auf der anderen Seite der Spitze wird weißes Pulver aufgetragen und mit etwas Glitterpulver (hier in Gold) verziert. Entlang der Wellenlinie setzt Claudia Strasssteinchen und kleine Perlen auf. Mit Farbpulver werden zusätzlich kleine Pünktchen aufgemalt und einige Akzente gesetzt. Nun wird der Nagel mit klarem Modellageprodukt überzogen und der Stresspunkt modelliert. …
Mit Dank an Claudia Moise (Magnetic Nails Italy)
www.justfornails.it

Λ

Design Sculpture mit 3-D-Effekten

Drei dimensionale Effekte können auf unterschiedliche Art und Weise erstellt werden. Natürlich denkt man dabei sofort an Blüten und Ornamente, die auf die Modellage aufgesetzt sind. Dass man 3-D-Effekte aber auch durch Malereien oder Einlegearbeiten erzielen kann, wird in dem hier gezeigten Beispiel sehr beeindruckend von Irene Walter gezeigt.

Schritt für Schritt
Nach den Grundarbeitsschritten, die zur Vorbereitung vor dem Produktauftrag gearbeitet werden, setzt Irene eine Schablone an und überzieht den Naturnagel mit einem deckenden Modellageprodukt. Mit farbigen Pulvern modelliert sie im Anschluss einen Farbverlauf von einem schönen Grünton bis hin zu einem hellen Türkis. Auf den noch feuchten farbigen Untergrund werden nun kleine Nail-Art-Splitter, die in den unterschiedlichsten Blautönen schillern, aufgelegt. „Durch das Einlegen von schillernden Nail-Art-Accessoires in das Modellagematerial erhält man wunderbare Effekte, die vom Betrachter als dreidimensional wahrgenommen werden“, erklärt Irene die erste Variation. Zusätzlich zu den schillernden Accessoires, über die wir schon vor geraumer Zeit den Artikel „Cracked Ice“ veröffentlichten, setzt Irene noch ein klein wenig an Glitterpulver über den farbigen Untergrund. Jetzt kann die Verlängerung mit klarem Modellageprodukt überzogen werden, um dem Stilettonagel Haltbarkeit zu verleihen. Nachdem das Produkt angehärtet ist, wird es in Form gepincht und danach die Formbefeilung gearbeitet. Noch vor der Versiegelung zeichnet Irene für dieses Motiv mit einem feinen Nail-Art-Pinsel kleine Ornamente auf die Modellage. Mit sehr großem Geschick werden aus einfachen, grauen Kreisen mit weißer und schwarzer Farbe kullernde Luftblasen. „Das Schattieren von Zeichnungen bedarf ein wenig an Übung. Doch hat man einmal gelernt, wie dies zu erreichen ist, kann man mit ein paar einfachen Details wie beispielsweise einer feinen weißen und schwarzen Umrandung aus flach erscheinenden Bildern 3-D-Effekte herausholen“, erläutert Irene die nächste Variation. Sobald die Handmalerei fertiggestellt wurde, wird der Nagel mit einem Versiegelungsgel überzogen. „Achten Sie bei der Versiegelung der Modellage auf ein Produkt, das nicht nachgilbt und die darunter gearbeiteten Farben brillant unterstreicht“, rät Irene. …

Mit Dank an Irene Walter
www.nh-exquisit.de

 
Λ

Exquisit

„Eine Modellage sollte als Accessoire zum Gesamtbild der Trägerin beitragen. Niemals darf die Modellage den Blickpunkt weg von der Person lenken, die Sie trägt“, erklärt Nathalie Lutz ihren Anspruch bei dieser Arbeit. Wir denken, dass sie hier ihren ganz eigenen Stil verwirklicht hat.

Anleitung

Wie bei jeder Modellagearbeit wird natürlich der Naturnagel auf den Produktauftrag vorbereitet. Die Nagelhaut wird vorsichtig von der Nagelplatte angehoben und zum Nagelfalz geschoben. Danach werden abgelagerte Hautschüppchen entfernt und der Naturnagel in Wuchsrichtung mit einer weichen Feile mattiert. Nathalie deckt nun den Naturnagel mit einem opaken Modellageprodukt ab und setzt unter die freie Nagelspitze eine Schablone an. Mit klarem Produkt wird jetzt die Nagelspitze modelliert und es werden kleine Teile Blattgold eingelegt. Um das Blattgold innerhalb des Kunststoffs zu platzieren, wird der Nagel nochmals komplett mit klarem Produkt überzogen. Nachdem das Produkt angehärtet ist, wird die Schablone entfernt und der Nagel in Form gepincht. Anschließend kann mit der Formbefeilung begonnen werden. „Auch wenn ein Stilettonagel eigentlich spitz zulaufen sollte, sind dies meist Formen, die nicht gerade als alltagstauglich anzusehen sind. Für den Tragekomfort der Kundin runde ich die Spitzen der Stilettonägel immer gerne ein wenig ab“, erläutert Nathalie. Wenn die Form fertig gefeilt wurde und die Feilstriche mit einem weichen Buffer oder einer Feile herausgearbeitet wurden, nimmt Nathalie einen feinen Nail-Art-Pinsel und zeichnet feine Ranken mit schwarzer Acrylfarbe über den Nagel.
Mit Dank an Nathalie Lutz
www.nathalie-lutz.de