Λ

Blüten in Perlmutt

MATERIALIEN
Die Verarbeitung von Nailart Folien ist keine neue Technik. Doch was der Nail Designer heute an unterschiedlichsten Folien erhalten kann, lässt keine Wünsche mehr offen. Saida verwendete in dem hier gezeigten Beispiel eine schillernde NailArt Folie, die durch die Verarbeitung auf der schwarzen Stilettospitze wie eine eingelegte Perlmuttauflage erscheint. Außer einigen Nail-Art-Linern werden für dieses Design keine weiteren Materialien benötigt. Die Modellage wurde mit dem Pulver-Flüssigkeits-System über Schablone modelliert. Die Wahl der Technik und des Modellagematerials ist abhängig vom Wunsch der Kunden und dem Know-how des Designers.

SCHRITT FÜR SCHRITT

Um diese Perlmuttblüten effektvoll in Szene zu setzen, arbeitete Saida eine dramatische Stilettomodellage. „Nail Art gefällt mir auf langen, grazilen Nägeln am besten. Doch diese Form kann nicht von jedermann getragen werden. Berufliche und persönliche Gründe halten viele Kunden davon ab, Stilettonägel im Alltag zu tragen. Doch für einen besonderen Anlass lassen sich einige meiner Kunden schon eine lange Stilettomodellage machen“, berichtet Saida. Für die Modellage bereitet Saida den Naturnagel auf den Produktauftrag vor. Hierzu wird die Nagelhaut vorsichtig von der Nagelplatte angehoben und zum Nagelfalz zurückgeschoben. Abgelagerte Hautschüppchen werden mit einem Propusher bzw. der elektrischen Feile vom Nagel genommen. Mit einer weichen Feile oder einem Buffer wird die Nagelplatte vorsichtig in Wuchsrichtung mattiert und die freie Nagelspitze in Form gefeilt. Nun wird eine Schablone unter die freie Nagelspitze gesetzt. Mit einem opaken Modellageprodukt wird anschließend die Nagelplatte überzogen. Saida gibt dem Stilettonagel eine grazile Form, verlängert deshalb die Naturnagelplatte und zieht die Smileline dramatisch bis zur Hälfte des Nagelfalzes.

Mit Dank an Saida Nasirova
www.saida-nails.de

Λ

Faszination

Eine schnelle und effiziente Modellage ist die Verlängerung der Nägel mittels Tip. Heute werden viele unterschiedliche Arten und Formen von Tips auf dem Markt angeboten. Immer häufiger verwendet man Clear Tips, die aus durchsichtigem Kunststoff hergestellt werden und den Arbeitsgang der Befeilung der Auflagefläche des Tips eliminieren. Das hier gezeigte Beispiel arbeitete Milena Frusteri für uns.

Schritt für Schritt

Vor dem Auftrag des Modellageprodukts wird der Naturnagel mit den Grundarbeitsschritten vorbereitet. Hierzu wird die Nagelhaut von der Nagelplatte angehoben und zum Nagelfalz zurückgeschoben. Abgelagerte Hautschüppchen werden entfernt und die freie Nagelkante in Form gefeilt. Der Naturnagel wird im Anschluss daran mit einer weichen Feile vorsichtig mattiert. Nun wird der VIP Clear Tip auf der Spitze des Naturnagels mit einem Kleber fixiert. Danach wird der Tip auf die gewünschte Länge gekürzt und mit einer Profifeile mattiert. Nach dem Auftragen des Dehydrators auf der Naturnagelplatte wird das Haftvermittlungsgel (Ultra Bond) über Nagelbett und Verlängerung aufgetragen und im Lichthärtungsgerät ausgehärtet. Mit einem deckenden Camouflage-Gel wird jetzt das Nagelbett abgedeckt und optisch etwas verlängert. Milena führt hier eine hochgezogene und gleichmäßige Smileline vor. Mit einem dünnen Aufbau-Gel (Ultra Build 1) wird nun der gesamte Nagel modelliert und im Lichthärtungsgerät ausgehärtet. Nach dem Abnehmen der Inhibitionsschicht kann der Nagel in Form gefeilt werden.
Mit Dank an Milena Frusteri, trendnails international
www.trend-nails.de

 
Λ

Smileline und Arch

Die Modellage der Smileline ist einer der wichtigsten Arbeitsschritte einer Modellage. Ist die Smileline nicht gleichmäßig geformt, zu flach oder verschwommen bedeutet dies, dass der Betrachter der fertigen Modellage sie als unschön oder unordentlich empfindet. „Unser Schönheitsempfinden tendiert zur Symmetrie.Die gleichmäßige und symmetrische Smileline trägt beim Betrachter maßgeblich zu einem positiven Urteil bei“, erklärt Claudia Alt, die die Arbeit für diesen Beitrag angefertigt hat. Sie setzt ein mittelgroßes Produktbällchen direkt an der freien Nagelkante auf und drückt es mit dem Pinsel in Form. Beim Modellieren achtet Claudia darauf, dass entlang der Smileline mehr Produkt aufgetragen und in Richtung Spitze das Produkt verjüngend gearbeitet wird. Mit dem gesäuberten Pinsel werden entlang der Smileline über der Nagelplatte etwaige Produktreste entfernt und die Smileline in Form modelliert.

ARCH
Ein mittelgroßes Bällchen rosafarbenes Modellageprodukt wird nun auf der Nagelplatte direkt hinter der Smileline aufgesetzt. „Hierbei ist Vorsicht geboten. Das rosafarbene Produkt würde die Smileline teilweise verdecken. Ich achte ganz gezielt darauf, dass das Produkt nur über die Nagelplatte modelliert wird“, erläutert Claudia. Gegebenenfalls kann noch klares Produkt über die gesamte Modellage gezogen werden, um den Stresspunkt bzw. die Arch auszuarbeiten.

Mit Dank an Claudia Alt
www.claudias-naildesign.de