Λ

Coverstory

Temptation
Die Form einer Modellage hat großen Einfluss auf ihr Aussehen. Egal wie schön ein Nagel dekoriert ist – stimmt die Form der Modellage nicht, kommt das Design nicht zur Geltung. Schon vor einigen Jahren wurde von unserem Magazin erstmalig in Deutschland der Stilettonagel als extravagante Form vorgestellt. Wer hätte damals gedacht, dass sich diese ausgefallene Form so weit durchsetzen kann, dass eine große Zahl der Kolleginnen bevorzugt Stilettos trägt. Heute haben wir uns eine völlig neue Form der Modellage ausgedacht. Zusammen mit Alexander Finko, einem talentierten ukrainischen Nail Designer, wurde diese Anleitung erstellt.

Hintergrund
Die Form einer Modellage ist gleichzusetzen mit dem Backen eines Tortenbodens. Würde der Bäcker nicht die richtigen Zutaten verwenden bzw. nicht genau auf die Verarbeitung und die Backtemperatur achten, würde selbst die noch so schön dekorierte Torte keine Abnehmer finden. Ähnlich verhält sich dies auch mit der Form und Statik einer Modellagearbeit. Viel zu oft sieht man Arbeiten, die mit viel Farbe und Accessoires dekoriert wurden, aber dennoch nicht gefallen. Achten Sie einmal beim Betrachten von Arbeiten auf den Aufbau oder die Mogellagearbeit. Ist ein Stiletto beispielsweise zu bauchig, kann auch die schönste Nail Art dies nicht verschleiern.

Produktauftrag
Nachdem der Naturnagel auf den Produktauftrag vorbereitet wurde, setzt Alexander eine Schablone unter dem freien Nagelrand an (Bild 1). Mit einem klarem Pulver-Flüssigkeits-Produkt modelliert er die Verlängerung. Hierzu beginnt er mit der Abdeckung des Nagelbetts (Bild 2) und modelliert einen Stilettonagel mit einer ausgeprägten Arch. Nachdem das Produkt angehärtet ist, entfernt er die Schablone und pincht den Nagel (Bild 3). Wie bei jeder Modellagearbeit wird das Produkt danach befeilt und in Form gebracht (Bild 4).

Variante
Auch wenn bis zu diesem Schritt alles wie gewohnt abläuft, ist es doch die einzigartige Form, die diese Arbeit zu etwas Besonderem macht. Alexander verjüngte mit einer elektrischen Feile die Seitenlinien so weit, dass er diese Form erstellen konnte. Danach wurde der Nagel mit schwarzem Farbgel überzogen und im Lichthärtungsgerät ausgehärtet. Den roten Strassstein, der am Ende des Nagels gesetzt wurde, hat Alexander mit dem Hochglanzversiegelungsgel fixiert.

„Elegant“ und „extravagant“ lauteten die Kommentare der Kollegen, die die Bilder zur Beurteilung zugesandt bekommen hatten – auch, wenn diese Form nicht ganz alltagstauglich ist. … (vollständiger Artikel finden Sie im Magazin)

Λ

Aqua Gold

Aus dem Studioalltag kennt das jeder: eine Flüssigkeit zum Cleanern, eine zum Ablackieren und noch eine zum Reinigen der Pinsel. Alle diese Produkte beinhalten starke Lösungsmittel und sind darüber hinaus leicht entflammbar. Nun kündigte ein Hersteller ein Produkt an, das alle oben genannten Funktionen in einem erledigen könne. Lesen Sie hier, welche Erfahrungen wir im Einzelnen gemacht haben.

Vor einiger Zeit lud uns Irmela Köster, Inhaberin der Firma Grafton International®, zu sich in die Firma ein: „Sie müssen mich unbedingt besuchen kommen. Wir haben eine wirkliche Weltneuheit!“ Eigentlich kommt einem da der Gedanke: „Haben wir alles schon so oft gehört.“ Doch man weiß ja nie. Vielleicht verpasst man genau dann den Durchbruch, wenn man eine Nachricht nicht ernst nimmt.Wir vereinbarten zeitnah einen Termin und wurden vor Ort in der Tat mit einer Premiere überrascht.

Versuche Es wurde uns eine Flasche mit einer goldenen Flüssigkeit präsentiert, die schon alleine durch ihr Aussehen unsere Neugier weckte. Eine weitere Überraschung erwartete uns: Nach dem Öffnen der Flasche entfaltete sich ein angenehmer Duft – sofort fiel auf, dass kein stechender Geruch mehr festzustellen war. Aber nicht genug der Überraschungen. Irmela Köster nahm ein mit dieser Flüssigkeit getränktes Zellstoffpad und wischte damit über ihren Handrücken. Die Flüssigkeit hinterließ keine weißen Stellen, was üblicherweise geschieht, wenn die gängigen Cleaner oder Pinselreiniger mit der Haut in Berührung kommen. Unser Interesse war geweckt.

Jeder kennt das: Das Ablackieren von rotem Nagellack gehört zu den großen Herausforderungen in jedem Studio. Der Nagellackentferner löst den Nagellack und damit die Farbstoffe auf und färbt dadurch gleichzeitig Haut und Finger des Kunden ein. „Das passiert mit ‚Aqua Gold‘ nicht!“, so die Aussage der Firma. Wir probierten es aus und konnten tatsächlich feststellen: Mit ‚Aqua Gold‘ nimmt man selbst roten Nagellack oder dunkle Farben ab, ohne dass die Farbe verschmiert. … (vollständiger Artikel finden Sie im Magazin)

Λ

DESAH

Trang Nguyen ist noch heute mit Leib und Seele Nail Designer. Auch wenn er schon lange nicht mehr in einem Studio arbeitet, so ist er einer der wenigen Firmenchefs, der sich an einen Tisch setzen und die Produkte der eigenen Firma zu kleinen Kunstwerken verarbeiten kann. Erst vor Kurzem stellte seine Firma Odyssey Nail Systems gleich zehn verschiedene Farbkollektionen auf der „Beauty International“ in Düsseldorf vor. Eine dieser Kollektionen, „Dark Angel“, beinhaltet zehn schwarze Glitzerpulver für die Modellage. Wir haben Alexander Schneider und Nadine Wiktor gebeten, ein Design mit diesen Pulvern zu erstellen.

Hintergrund
Schwarz ist nicht gleich Schwarz. Um ein wirklich schwarzes Produkt zu erhalten, werden oftmals andere Farben beigemischt. Odyssey Nail Systems beweist mit zehn unterschiedlichen Pulvern in der „Dark Angel“-Kollektion, dass es eine Vielzahl von Nuancen und Schattierungen gibt, die man als Schwarz titulieren kann.

Anleitung
Alexander ist vor allem für seine extravagante French-Modellage bekannt. Er hat ein Auge für Form und perfektioniert seinen Produktauftrag fortwährend. „Durch die Beherrschung des Produkts, was man gerade bei der Teilnahme an Meisterschaften immer wieder unter Beweis stellen muss, ist auch eine Modellage mit bunten Modellageprodukten leicht zu meistern“, erklärt Alexander. Seine Partnerin, Nadine Wiktor, ist hingegen der „Künstler“, der mit Farben und Deko arbeitet. Gemeinsam haben Sie diese Modellagearbeit entworfen. Natürlich wird auch bei dieser Arbeit mit den Grundarbeitsschritten begonnen. Hierzu hebt man die Nagelhaut vorsichtig an und schiebt sie zum Nagelfalz zurück. Hautschüppchen werden mit dem Propusher entfernt und die Nagelplatte mit einer weichen Feile mattiert. Danach wird eine Schablone unter den freien Nagelrand gesetzt und mit einem deckenden Modellageprodukt die Nagelplatte abgedeckt und optisch verlängert. Um die elegante Form dieser Modellagearbeit hervorzuheben, modelliert Alexander eine Nagelblattverlängerung, die in Form einer relativ spitzen Parabel verläuft. Weil der fertigen Modellage noch mehr Effekt verliehen werden soll, wurde die Spitze der Verlängerung mit einem durchsichtigen Pulver der „Cocktail Collection“ (beschrieben in Prof Nail Nr. 3) unterlegt. Nun modelliert man mit einem der „Dark Angel“-Puder die Verlängerung über die erste Produktschicht. Der gewählte Farbton enthält schillernde Glitterpartikel, die grün-blau irisierende Töne beinhalten.

Notiz: Den wunderschönen Drachenkopf hat Nadine mit farbigen Acrylpulvern gestaltet und von Hand bemalt. Nadine hat schon zum dritten Mal in Folge den 1. Platz („Queen of Nail Art“) auf der „Nail Noblesse“ errungen. … (vollständiger Artikel finden Sie im Magazin)

Λ

Time Warp

Temptation
Die Form einer Modellage hat großen Einfluss auf ihrAussehen. Egal wie schön ein Nagel dekoriert ist – stimmt die Form der Modellage nicht, kommt das Design nicht zur Geltung. Schon vor einigen Jahren wurde von unserem Magazin erstmalig in Deutschland der Stilettonagel als extravagante Form vorgestellt. Wer hätte damals gedacht, dass sich diese ausgefallene Form so weit durchsetzen kann, dass eine große Zahl der Kolleginnen bevorzugt Stilettos trägt. Heute haben wir uns eine völlig neue Form der Modellage ausgedacht. Zusammen mit Alexander Finko, einem talentierten ukrainischen Nail Designer, wurde diese Anleitung erstellt.

Hintergrund
Die Form einer Modellage ist gleichzusetzen mit dem Backen eines Tortenbodens. Würde der Bäcker nicht die richtigen Zutaten verwenden bzw. nicht genau auf die Verarbeitung und die Backtemperatur achten, würde selbst die noch so schön dekorierte Torte keine Abnehmer finden. Ähnlich verhält sich dies auch mit der Form und Statik einer Modellagearbeit. Viel zu oft sieht man Arbeiten, die mit viel Farbe und Accessoires dekoriert wurden, aber dennoch nicht gefallen. Achten Sie einmal beim Betrachten von Arbeiten auf den Aufbau oder die Mogellagearbeit. Ist ein Stiletto beispielsweise zu bauchig, kann auch die schönste Nail Art dies nicht verschleiern.

Produktauftrag
Nachdem der Naturnagel auf den Produktauftrag vorbereitet wurde, setzt Alexander eine Schablone unter dem freien Nagelrand an. Mit einem klarem Pulver-Flüssigkeits-Produkt modelliert er die Verlängerung. Hierzu beginnt er mit der Abdeckung des Nagelbetts und modelliert einen Stilettonagel mit einer ausgeprägten Arch. Nachdem das Produkt angehärtet ist, entfernt er die Schablone und pincht den Nagel. Wie bei jeder Modellagearbeit wird das Produkt danach befeilt und in Form gebracht.

… (vollständiger Artikel finden Sie im Magazin)

Λ

nagel design ausbildung schulung kurse schule

Schulungsregister


Sie bieten Aus- und Weiterbildungen im Naildesign oder Nailart, Nagelpflege Workshops an und möchten sich auf dieser Seite präsentieren?

Schulungsregister