Ihre Zeitung … Ihre Prof Nail!

Prof Nail ist eine der meistgelesenen Nail-Design-Fachzeitschriften im deutschsprachigen Raum! Auch wenn diese Feststellung etwas überheblich klingt, so bestätigen uns das unsere Leser mit jeder Ausgabe. An dieser Stelle möchten wir uns bei unseren Lesern für ihre Treue bedanken und Sie bitten, die Prof Nail auch in Zukunft aktiv mitzugestalten.
Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass in den Ausgaben der Prof Nail immer mehr Stilettomodellagen veröffentlicht wurden. „Wisst Ihr nicht, dass Stilettos gar nicht mehr in sind?“, so die Frage eines Inserenten. Nun, wir von der Redaktion wissen wohl, dass die Tendenz derzeit zu kurzen und sportlichen Modellagen geht. Doch unsere Leser, also die Kollegen, die tagtäglich am Tisch arbeiten, berichten etwas Anderes. „Mein Modell hat sich geweigert, eckige Nägel zu tragen“, so der Kommentar einer Kollegin, die für diese Ausgabe eine Arbeit eingesendet hat. Sind es wirklich nur die Leser der Prof Nail, die dem Trend „kurz, sportlich, lackiert“ nicht folgen wollen oder liegt die Industrie mit der derzeitigen Mode falsch? Bitte lassen Sie uns wissen, wie Sie zu diesem Thema stehen!
Seit einigen Monaten ist die Prof Nail auch in Facebook in einer Gruppe vertreten. Mit knapp 850 Mitgliedern sehen wir im Vergleich zu anderen Publikationen im Bereich Hand- und Nagelpflege ein klares Votum für unsere Arbeit. Über diesen Weg haben wir auch schon viele Kontakte geknüpft und sind durch Beiträge von internationalen Kolleginnen zu Berichten für unsere Leser angeregt worden. Unter der Rubrik „Facebook“ stellen wir in jeder Ausgabe eine Kollegin mit ihrer Arbeit vor. Besuchen Sie uns auf Facebook und werden Sie Mitglied einer großen Internetcommunity. Tauschen Sie sich mit Kollegen aus und erfahren Sie täglich Interessantes über das Geschehen in Ihrer Branche! Düsseldorf, Brüssel, Utrecht, Bologna … In den nächsten Wochen werden in all diesen Städten Messen der Beautybranche veranstaltet. Jedes Jahr finden auch in Deutschland zehn Messen statt, die dem Besucher viel Neues präsentieren und mit besonderen Angeboten zu einem Einkaufsbummel einladen. Wie schon in den vergangenen Jahren haben wir eine Vorschau auf die wichtigsten Highlights und Aussteller auf der „Beauty International“ in Düsseldorf für Sie zusammengestellt. In dieser Ausgabe finden Sie auf zwölf Seiten eine Zusammenfassung der wichtigsten Details, damit Sie Ihren Messebesuch schon im Voraus planen können. Hier noch ein Tipp: Die Messe Düsseldorf hat die Hallenplanung völlig verändert. Die Aussteller aus der Nagelindustrie und die Meisterschaften finden Sie nun in den Hallen 11 und 12. Besuchen Sie uns doch auf unserem Stand. Es wartet eine kleine Überraschung auf Sie!
Redaktion Prof Nail

Λ

French – Schablonenmodellage mit Gel

Durchforstet man die Internetforen oder besucht man einige Studios, sieht man immer wieder die große Auswahl an Tips, die in den Regalen stehen. Natürlich ist grundsätzlich nichts gegen eine Tip-&-Overlay-Modellage einzuwenden. Doch wenn Sie Ihre Kunden halten möchten, sollten Sie einen Service anbieten, den die Kundin zu Hause nicht nacharbeiten kann. Darüber hinaus bietet die Schablonenmodellage auch einen verbesserten Tragekomfort, da das Spannungsgefühl, das durch einen Tip entstehen kann, völlig entfällt. Wir zeigen Ihnen hier eine Anleitung für eine wunderschöne und grazil modellierte Gel-Schablonenmodellage, die vom Ausbilderteam von Magnetic für uns gearbeitet wurde.

Grundarbeitsschritte
Natürlich muss der Nagel auf den Produktauftrag vorbereitet werden. Dabei wird die Nagelhaut vorsichtig von der Nagelplatte angehoben und zum Nagelfalz zurückgeschoben. Auf der Nagelplatte abgelagerte Hautschüppchen werden mit einem Pro Pusher bzw. einer elektrischen Feile entfernt und der Naturnagel vorsichtig mattiert. Nun wird die freie Nagelkante in Form gefeilt und die Schablone darunter angesetzt.

Produktauftrag
Zuerst trägt man das Haftvermittlungsgel auf und härtet es im UV-Lichthärtungsgerät aus. Mit einem Camouflage-Gel wird anschließend das Nagelbett abgedeckt und etwas über die Schablone verlängert. Ist es ausgehärtet, wird mit weißem Modellage-Gel die freie Nagelspitze modelliert. „Wenn das Gel sehr standfest ist, sind zwei dünne Schichten aufzutragen, die separat ausgehärtet werden“, rät der Experte. Noch bevor die erste Schicht ausgehärtet wird, säubert man die Smileline. Die erste Produktschicht mit weißem Gel wird so dünn aufgetragen, dass man die Markierungen der Schablone noch durch das Produkt sieht. Nach der Aushärtung wird die nächste Schicht weißes Modellage-Gel aufgebracht und gleichmäßig über die erste Schicht verteilt. „Wegen der Inhibitionsschicht, die beim Aushärten der ersten Lage entstanden ist, härtet die zweite Lage auch bei hochpigmentierten Produkten wunderbar durch“, erklärt der Ausbilder. „Darüber hinaus hilft dies auch beim Auftrag des Produkts, das in der Inhibitionsschicht einfach über den Nagel gleitet. Noch vor dem Aushärten sollte die Smileline wiederum gereinigt werden, um später eine scharfe Kante zu ergeben. Nun wird die Schablone vom Finger abgenommen und der Gelnagel in Form gepincht. Hierzu streicht man auf der Unterseite der freien Nagelspitze ein Glanzgel auf und setzt die Pinchklemme an. Der Nagel wird vorsichtig von beiden Seiten etwas zusammengedrückt, bis ein schöner Tunnel mit einer ausgeprägten C-Kurve (Vorderansicht) entsteht. …
… (vollständiger Artikel finden Sie in Ausgabe 02-2011)

Mit Dank an

Magnetic Nails

French – Schablonenmodellage mit Gel French – Schablonenmodellage mit Gel French – Schablonenmodellage mit Gel
Λ

Lavendeltraum

Trendnails International ist ein Garant für extravagante und außergewöhnliche Designmodellagen. Auch bei diesem Beispiel fasziniert nicht nur die Arbeit, sondern vor allen Dingen auch die Qualität der Fotos, die davon erstellt wurden. An dieser Stelle möchte die Redaktion der Prof Nail dem Team von Trendnails International herzlich für die tollen Beiträge danken.
Erst kürzlich besuchte eine Kollegin einen Kurs bei Trendnails International. „Ich hatte zwar schon viele Kurse zur Weiterbildung besucht, doch ich war positiv überrascht, wie viel ich an dem Wochenende gelernt habe. Die Ausbilder gingen auf jeden einzelnen Kursteilnehmer ein und zeigten uns Tipps und Tricks, wie wir Designmodellagen erstellen können“, so das Fazit der Teilnehmerin. Hier zeigt Irena Warkentin ihr Können. Diese Designmodellage wurde mit den Gelen der Firma Trendnails International gefertigt. Eine Aufstellung aller verwendeten Produkte finden Sie am Ende des Artikels.

Anleitung
Natürlich wird auch bei dieser Arbeit der Nagel auf den Produktauftrag vorbereitet. Hierzu wird die Nagelhaut von der Nagelplatte angehoben und zum Nagelfalz zurückgeschoben. Abgelagerte Hautschüppchen werden mit einem Pro Pusher entfernt und die Nagelplatte wird in Wuchsrichtung mattiert. Wenn die freie Nagelkante gekürzt ist, wird die Schablone angesetzt und eine dünne Schicht „Base Gel“ aufgetragen und im UV-Lichthärtungsgerät ausgehärtet. Mit einem Camouflage-Gel wird das Nagelbett verlängert und wiederum ausgehärtet. Die Verlängerung arbeitet Irena mit einem Builder- bzw. Aufbaugel in Pink. Nach dem Aushärten wird die Inhibitionsschicht abgenommen und der Nagel in Form gefeilt. Die Spitze des Stilettonagels wird in einem Farbverlauf erstellt. Hierfür wird ein Diamond-Farbgel in zwei verschiedenen Variationen über die Spitze aufgetragen. Entlang der Smileline verwendet Irena ein lilafarbenes Gel und verwischt die Kante noch vor dem Aushärten in die anderen Gele. Auf diese Schicht wird weißes Glitterpulver aufgestreut. Nun wird die Modellage mit einem Glanzgel versiegelt und ausgehärtet. Ohne die Inhibitionsschicht abzunehmen, werden mit unterschiedlichen pinkfarbenen Gelen einige Blüten aufmodelliert und wieder im UV-Lichthärtungsgerät ausgehärtet. Um das Design zu komplettieren, malt Irena mit weißem und lilafarbenem Gel feine Linien um die Blüten und setzt eine Auswahl an Strasssteinchen in das Design ein.

Mit Dank an

Trendnails International

www.trend-nails.de

… (vollständiger Artikel finden Sie in Ausgabe 02-2011)

Lavendeltraum Lavendeltraum Lavendeltraum
Λ

Glamour

Glamourdesign Wir haben hier ein Design ausgewählt, das nicht nur schnell, sondern auch relativ einfach zu erstellen ist. Mit den richtigen Materialien und ein wenig Geschick kann jeder Nail Designer dieses Glamourdesign realisieren.

Anleitung
Natürlich wird auch bei dieser Modellagearbeit mit den Grundarbeitsschritten, also der Vorbereitung des Naturnagels auf den Produktauftrag begonnen. Hierzu wird die Nagelhaut vorsichtig von der Nagelplatte gelöst und zum Nagelfalz zurückgeschoben. Abgelagerte Hautschüppchen werden mittels eines Pro Pushers vom Naturnagel entfernt und die freie Nagelkante wird in Form gebracht. Nun wird die Nagelplatte mit einer weichen, wattierten Feile bzw. einem Buffer in Wuchsrichtung mattiert und die Schablone unter die freie Nagelkante bündig angesetzt (Bild 1). Nach dem Auftragen des Dehydrators und Haftvermittlers wird mit deckendem Camouflagepulver die Nagelplatte abgedeckt und optisch etwas verlängert. In das noch feuchte Material werden einige irisierend glänzende Sterne und silberne Miniaturperlen eingedrückt (Bild 2). Füllen Sie jetzt silberne Glitterfäden in ein Dappendish und mischen Sie diese mit klarem Acrylpulver. Mit dieser Mischung wird die Verlängerung an das Nagelbett angesetzt und auf die gewünschte Länge modelliert. Setzen Sie auch auf diese Produktschicht ein paar Miniaturperlen und nach Belieben Sterne auf (Bild 3). Nehmen Sie die Schablone vom Finger ab, um die Modellage in Form zu pinchen. Anschließend wird der Nagel in den „Desah Pinchstyler“* eingeführt und auf die gewünschte Form gebracht (Bild 4). Um der Modellage Stabilität zu verleihen, wird der Nagel mit „Translucent Pulver Pink“ überzogen und die Arch ausgearbeitet (Bild 5). Nachdem das Produkt angehärtet ist, wird der Nagel in Form gefeilt. Man verwendet eine Feile, die eine 180er-Körnung aufweist. Danach werden mit weicheren Feilen die Feilstriche aus der Oberfläche herausgearbeitet und zum Abschluss mit einem Buffer oder einer wattierten Feile geglättet. Mit schwarzem Fineliner wird nun eine abstrakte Zeichnung über die freie Nagelspitze und das Nagelbett gearbeitet (Bild 6). Um dieser Zeichnung mehr Dimension zu verleihen, werden Teile davon mit weißem und silbernem Fineliner akzentuiert (Bild 7). Die Oberfläche der Modellage und die Zeichnung werden geschützt, indem der Nagel mit einem High-Gloss-Versiegelungsgel überzogen und im UV-Lichthärtungsgerät für vier Minuten ausgehärtet wird. Zum Abschluss wird die Nagelhaut mit Nagelöl gepflegt. Wegen der verwendeten Materialien und Accessoires wirkt diese Designmodellage sehr elegant und ist dennoch einfach und schnell zu erstellen.
Mit Dank an Nail Selection ¬- www.nailselection.de

Der „Desah Pinchstyler“ ist einzigartig in der Nagelindustrie. Damit kann der Nail Designer Modellage in Form pinchen, ohne zu viel Druck auf das Nagelbett der Kundin auszuüben oder die Nagelplatte aus dem Nagelbett zu hebeln. Der „Desah Pinchstyler“ ist nur bei Nail Selection erhältlich. … (vollständiger Artikel finden Sie in Ausgabe 02-2011)

Glamour Glamour Glamour