Nageldesigner

Einkaufszentrum wird eröffnet

07-06-2008
Einkaufszentrum wird eröffnet
Am 16. Juni eröffnete Even-Cosmetics in Zierenberg (nahe Kassel) in der Poststraße 29 ein "Einkausfzentrum für Nageldesigner". Nail Designer können sich dort über die Vielfalt des Warensortiments informieren und alle Produkte noch vor dem Einkauf testen. Das Zentrum bietet folgende Öffnungzeiten an: montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Bei Fragen zur Verarbeitung oder Problemlösungen steht Ihnen zusätzlich das geschulte Fachpersonal mit Rat und Tat zur Seite. Natürlich ist der Internetshop von Even Cosmetics bei Bestellungen 24 Stunden für Sie erreichbar. '''Even-Cosmetics Naildesign Tel. +49 (0)5606 22 25''' www.even-cosmetics.de

Prof Nail 1/2008







Vorbereitungen Das wichtigste Element bei diesem Design ist die eingearbeitete Spitze. Hierzu hat Bianca Schratzenstaller eine Nylonspitze gewählt, die ein sehr schönes Muster aufweist. „Ich bevorzuge bei der Einarbeitung von Spitze in die Modellageprodukte die Nylonspitze. Sie saugt sich mit der Feuchtigkeit des Produkts nicht so voll und ist auch im fertigen Nagel noch wunderschön zu sehen“, so die Erklärung von Bianca. „Da der Stiletto ja extra lang modelliert wird, ist die gründliche Vorbereitung des Naturnagels sehr wichtig. Ich mattiere den Nagel mit der Feile und nehme den Staub mit einem mit Alkohol getränkten Zellstoffpad ab. Noch bevor ich die Schablone aufsetze, trage ich vorsichtig Primer auf, um eine optimale Anhaftung des Modellageproduktes zu gewährleisten. Die Nagelhaut trage ich mit der elektrischen Feile und einem Spezialbit für diesen Arbeitsschritt ab und achte genau darauf, dass alle abgelagerten Hautschüppchen gründlich entfernt werden.“ Nun sind die Vorbereitungen so weit abgeschlossen, dass mit der eigentlichen Design- und Modellagearbeit begonnen werden kann. Einlegearbeit Nun wird die Schablone unter den freien Nagelrand gesetzt und am Finger fixiert. „Gerade beim Stilettonagel ist die Form der Schablone äußerst wichtig. Achten sie darauf, dass die Flügel der Schablone exakt übereinander sitzen und die delikate Form des Stilettonagels schon zu diesem Zeitpunkt definiert wird. Um das Setzen der Spitze etwas zu erleichtern, wird der gesamte Nagel nun sehr dünn mit Modellageprodukt überzogen. „Dabei muss das Produkt aber noch etwas klebrig sein, damit die Spitze direkt an der eigentlichen Stilettoform angelegt werden kann“, erklärt Bianca. Bei einer Nylonspitze ist die Formgebung nicht so leicht, aber das noch klebrige Modellagematerial hilft bei der Gestaltung des Nagels. Bianca setzt die Spitze etwas über der Smileline an. Den Ansatz hat sie diagonal geschnitten, um die Asymmetrie des Designs zu unterstreichen. Die Spitze wird nun mit klarem Produkt abgedeckt und fixiert. Achten Sie bei diesem Schritt darauf, dass das Produkt etwas trockener aufgebracht wird. Dies verhindert, dass die Spitze die Feuchtigkeit aufnimmt und danach nicht mehr klar erkennbar ist. Die Ränder der Spitze, die über die eigentliche Form des Stilettonagels hinausragen, werden erst entfernt, wenn das Modellageprodukt angehärtet ist. Nun kann die Schablone entfernt und mit der Pinchklemme die eigentliche Stilettoform gepincht werden. „Gerade beim Pinchen werden die meisten Fehler in der Modellagearbeit gemacht. Natürlich ist das Pinchen wichtig, aber es sollte dem Kunden niemals Schmerzen bereiten und es sollte das Produkt nur etwas in Form bringen. Gerade genug Druck sollte ausgeübt werden, um das Material etwas zu formen und bis zur Anhärtung in Form zu halten“, erklärt Bianca.

Form
Nachdem das Produkt soweit angehärtet ist, dass es befeilt werden kann, beginnt Bianca mit der Befeilung der Seitenlinien. „Der Stiletto muss exakt in Form sein, ansonsten verliert die Modellage an Wirkung“, so die Begründung. Immer wieder setzt sie die Feile unterhalb der Seitenlinien an und dreht den Finger in die Blickrichtung des Kunden. „Nur so kann ich beurteilen, ob die Spitze auch wirklich exakt in der Mitte der Modellage platziert ist“, meint sie. Erst nachdem Bianca sicher ist, dass die Form des Stilettonagels zu 100 Prozent erreicht ist, nimmt Sie die elektrische Feile zu Hilfe, um das Produkt in Form zu bringen.

Airbrush
Um das Flamencodesign des Nagels noch zu unterstreichen, werden nun Schablonen für das Airbrush Design aufgesetzt. „Da die Faszination des Designs schon vom Einlegen der Spitze her gegeben ist, wollte ich mit dem Airbrush nur noch ein klein wenig Akzente setzen“, lässt uns Bianca wissen. Sie bringt nur einige wenige Designlinien auf und setzt im Anschluss daran ein paar Strasssteinchen auf. Hierbei wird darauf geachtet, dass die Steinchen auf der Spitze im Design eingepasst werden und die Struktur der Spitze im Aussehen noch hervorheben.